Unser Team

Thealingua setzt sich aus einem professionellen und vielfältigen Team französischer und/oder deutscher MuttersprachlerInnen zusammen.

Wir verfügen über eine pädagogische Ausbildung und langjährige praktische Erfahrungen im Theater und im Sprachunterricht zusammen mit Kindern und Jugendlichen oder Erwachsenen.

Die unterschiedlichen Schwerpunkte und vielfältigen Kompetenzen unseres pädagogischen Teams ermöglichen es uns, ein breites Spektrum an Themen und Zielgruppen abzudecken. So können wir französischsprachiges / deutschsprachiges Theater mit Kindern, Jugendlichen, Studenten oder Erwachsenen umsetzen und Pädagogen in Kindergarten, Schulen oder Universitäten beim Fremdsprachenunterricht unterstützen. Außerdem berücksichtigen wir den Kontext und spezifische Interessen und können den Schwerpunkt der Workshops zum Beispiel auf Musik, Literatur, Tanz oder Schreiben legen.

Durch eine kontinuierliche Weiterbildung rund um die Themen Pädagogik, Sprachen, Theater und Interkulturalität sowie eine aktive Einbindung in entsprechende Netzwerke können wir unser Angebot stetig um spannende und relevante Themen erweitern und neue wissenschaftliche Erkenntnisse in unserer Arbeit als Theaterpädagogen berücksichtigen.

 Werden Sie zum ThealinguistenDAMIEN POINSARD
Dozent, Theaterpädagoge und Gründer von THEALINGUA
Damien ist Leiter von THEALINGUA.
Er absolvierte eine multilaterale Theaterausbildung in Paris und Besançon, die er am Théâtre de la Clarté in Paris noch weiter vertiefte. Seit 1999 gibt Damien Theaterunterricht für Kinder und Erwachsene. Damien ist Schauspieler, Regisseur und Theaterpädagoge. Seine Lehrform basiert vor allem auf Körperarbeit, der Destruktion und Rekonstruktion des Theaterspiels und dem Rhythmus als herausragendes Element des Theaters. Damiens Interesse liegt beim zeitgenössischen und vor allem beim Absurden Theater. Er möchte eine neuartige Beziehung zwischen der Bühne und dem Publikum etablieren, indem er die vertrauten Beziehungen durch andersartige und komische Inszenierungen durchbricht.
Damien ist Vorsitzender von La Ménagerie e.V. und Gründer und Leiter der Compagnie ISNT’IT, die Theateraufführungen in Privatwohnungen veranstaltet. MARJORIE NADAL
Dozentin, Theaterpädagogin und Gründerin von THEALINGUA
Marjorie ist die pädagogische Leiterin von THEALINGUA.
Sie ist Absolventin der Modernen Literaturwissenschaften und Bildungswissenschaften mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung sowie der Sprachdidaktik mit Schwerpunkt Theater und Französisch als Fremdsprache.
Marjorie ist Schauspielerin, Theaterpädagogin und Lehrerin von Französisch als Fremdsprache. Bereits seit 2003 kombiniert sie den Unterricht der französischen Sprache mit der Kunst des Theaters und unterrichtet in Schulen, Universitäten und Institutionen.
Marjorie ist Spielleiterin des LIBER, dem Workshop für mehrsprachiges bzw. deutsch-französisches Improvisationstheater. DENIS AUBERT
Schauspieler, Übersetzer und Theaterpädagoge 
Wenn er nicht im Auswärtigen Amt als Übersetzer arbeitet, beschäftigt sich Denis Aubert vor allem mit Schauspiel und Pädagogik. Mit Marjorie Nadal hat er mehrere Dutzend deutsch-französische Impro-Matchs auf die Beine gestellt und gespielt (I.M.P.R.O., La Ménagerie e.V.). 2017 gründet er die LIBER (Liga für Improvisationstheater Berlin). Außerdem hat mehrere Kurz- und Langspielfilme gedreht, u.a. die internationale Komödie “Go with le Flo”, in der er die Hauptrolle spielt.
Seit seiner Fortbildung bei THEALINGUA im Jahre 2016 freut er sich, seine Vorliebe für Theater und Sprachen mit Jugendlichen teilen zu können. NORA BUSSENIUS
Regisserin, Pädagogin 
Nora studierte Schauspiel- und Opernregie an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München, nachdem sie bereits vorher als Theaterpädagogin am GRIPS-Theater, als Schauspielerin für Theater und Fernsehen, sowie als Co-Leiterin des Grundkurs Theater am Französischen Gymnasiums tätig war. Seit 2011 ist sie freie Regisseurin und arbeitet u.a. am HAU Berlin, Staatstheater Darmstadt, Staatstheater Oldenburg, Staatstheater Mainz, Schauspiel Köln, Junges Schauspiel Düsseldorf, Bühnen Chemnitz, MC93 Paris Bobigny, Théâtre de Vidy Lausanne… Eine der Schwerpunkte ihrer Arbeit ist das Inszenieren für und mit Kindern und Jugendlichen, z.B. im Rahmen von TUSCH Theater und Schule, sowie im Erarbeiten von Uraufführungen oder Bearbeitungen von klassischen Stoffen und Weihnachtsmärchen..norabussenius.de